proDresden e.V. informiert zum 131. Wirtschaftsstammtisch

Der einleitende Vortrag von Herrn Bürgermeister Seidel zum Thema „Dresden – eine familienfreundliche Stadt mit familienfreundlichen Unternehmen“ zeigte die Ergebnisse und Zielstellungen der Stadt, besonders durch ausreichende Kindereinrichtungen einen entscheidenden Beitrag zur Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung für Dresdner Unternehmen und Einrichtungen zu sichern.

Seit 2008 sind in Dresden ca. 5000 Betreuungsplätze in freier und kommunaler Trägerschaft entstanden.

Gemäß dem Programm der Oberbürgermeisterin Frau Helma Orosz bis 2025 „Dresden eine junge Stadt, offen, lebendig und kinderfreundlich, Familien und junge Fachkräfte anziehen und zu ihren Mitbürgern machen“ erfolgt der Aufbau einer funktionierenden Infrastruktur.

Steigende Geburtenzahlen und Zuzüge erfordern weitere Anstrengungen, besonders für betriebsnahe Kindereinrichtungen.

Erstmalig konnten die Teilnehmer anlässlich des Wirtschaftsstammtisches auch die „Lingner – Ausstellung“ besichtigen. In Würdigung der vielseitigen Unterstützungen und Spenden, u.a. auch der Teilnehmer des Wirtschaftsstammtisches ist vorgesehen, dass künftig bei jeder Veranstaltung im Lingnerschloss kurz über die letzte Aufbauleistungen informiert wird. 

In einem kurzen Beitrag informierte der Leiter der Niederlassung Dresden von iABG, Herr Dipl. – Ing. Frank Eichelbaum, über den beachtlichen internationalen Geschäftserfolg, mit dem Vertragsabschluß für die Gesammtzellenermüdungsversuche der "Bombardier C Serie" und erhielt durch spontanen Beifall die Glückwünsche der Teilnehmer. Die mehr als 45 Jahre umfassende Erfahrung der iABG mit solchen Großstrukturversuchen erwies sich als ausschlaggebend für die Auftragserteilung.

Vorstandssitzung
Deutsche Energie-Consult GmbH
13. August 2018
18:00 Uhr

Vorstandssitzung und Mitgliedertreffen
Conferenzcenter Terminal bei der Flughafen Dresden GmbH
17. September 2018
18:00 Uhr