Auftritt zur KarriereStart großer Erfolg

Dresdner Wirtschaft im Dialog mit Schulabgängern

Der Stand war ständig umlagert, die 15-minütigen Kurzseminare von proDresden-Mitglied Andreas Mende zu Bewerbungsfragen nahmen die Schulabgänger im Vorübergehen mit und auf besonderes Interesse stießen offene Stellen und Ausbildungsbilder der proDresden-Unternehmen.

Hauptorganisatorin des Standes, Carola Brandenburg von der Firma c-macs, zeigte sich sehr zufrieden. Dazu trug sicher bei, dass der Vereinsvorsitzende Eberhard Rink am Sonntag nach dem gemeinsamen Unternehmerfrühstück mit der Oberbürgermeisterin den Stand besucht hatte. Diese gab zuvor auf der von proDresden organisierten Veranstaltung den anwesenden 150 Dresdner Unternehmern einen Überblick über ihre wirtschaftlichen Ziele und deutete an, dass Dresden auf einen größeren Geldsegen aus dem Konjunkturprogramm des Bundes hoffen kann. Dank WoBa-Verkauf und Schuldenfreiheit der Stadt würden ausreichend Komplementärmittel zur Verfügung stehen, um die Gelder für die Stadt sinnvoll einsetzen zu können.

Fortgesetzt wurde die proDresden-Initiative Wirtschaft macht Schule durch einen Praxisworkshop zur Zusammenarbeit von Unternehmen und Schulen. Unter Leitung von Helmut Lutzmann, dem Geschäftsführer von Vandemoortele und moderiert von Andreas Mende wurden zielorientiert Erfahrungen und Konzepte ausgetauscht. Bei allen vor Ort ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern hinterließ die Messe einen überaus positiven Eindruck und die Überzeugung, dass in Dresden viele engagierte und zukunftswillige Menschen leben.

Wirtschaftsstammtisch
Messe Dresden
5. November 2018

Mitgliedertreffen
Zoo Dresden GmbH
10. Dezember 2018
17:00 Uhr